Ideenpool - Nutzerfreundlichkeit

Manche Ideen sind nur für unsere Benutzer sichtbar. Tausche dich mit anderen Kreativen aus und stelle dich kreativen Aufgaben.

Registriere dich oder log dich ein um alle Ideen zu sehen.
12 Ideen gefunden
Sortieren nach
mobile mapping community tool
von effiziente.st am 19. Oktober 2021 - 13:50
Teilnahme am Wettbewerb Wir steigen um! Fahrradfreundliches Klinikum (Öffentlich)
Schlagwort: Nutzerfreundlichkeit, Organisatorische Lösung, Soziale Lösung
Zeichenbrettvorschau von mobile mapping community tool

http://bikeview.at könnte genutzt werden um Ideen gleich zu am Gelände verorten und zu sehen wo der grösste Bedarf ist.
ich finde der Zugang zum Gelände ist für Radfahrerinnen nicht so bequem wie für die vielen, die sich eine PKW Zufahrtserlaubnis besorgt haben;-) Am wichtigsten danach wäre ein für Radfahrende funktionierendes Leitsystem.

Rikscha / Lastenräder
von roja orthaber am 19. Oktober 2021 - 11:12
Teilnahme am Wettbewerb Wir steigen um! Fahrradfreundliches Klinikum (Öffentlich)
Schlagwort: Nutzerfreundlichkeit, Organisatorische Lösung
Zeichenbrettvorschau von Rikscha / Lastenräder

Ich schlage vor Rikschas im LKH einzusetzen. Viele Angehörige bringen ihre Patienten mit dem Auto ins LKH. Von dort gehen viele noch zu Fuß zu den jeweiligen Stationen. Mit eine Rikscha könnten die Angehörigen die Patienten die schlecht zur Fuß sind oder auch kranke Kinder vom Parkplatz zu den jeweiligen Stationen gebracht werden. Die Schlösser könnten mit der Parkkarte gelöst werden. Man hätte so die Garantie das die Räder auch wieder zum Parkplatz zurück kommen.
Auch für den zentralen Patienten Transport könnten die Lastenräder /Rikschas eingesetzt und so mobile Patienten besser zu den Untersuchungen begleitet werden.
Die Rikschas gibt es in verschiedene Modellen. Wichtig...

Fahrradabstellplatz Kinderklinik Zubau
von Ziehenberger Evelyn am 11. Oktober 2021 - 12:48
Teilnahme am Wettbewerb Wir steigen um! Fahrradfreundliches Klinikum (Öffentlich)
Schlagwort: Nutzerfreundlichkeit, Organisatorische Lösung
Zeichenbrettvorschau von Fahrradabstellplatz Kinderklinik Zubau

Mein Arbeitsplatz ist die Kinderklinik/Zubau und daher fahre ich mit dem Rad den Berg hinauf, zwischen der Kinderklinik und der Bärenburg durch und da bieten sich nur wenige gekennzeichnete Fahrradabstellplätze an, besonders keine überdachten, daher meine Anregung: mehr gekennzeichnete überdachte Fahrradparkplätze für die Kinderklinik/ Zubau am großzügigen Vorplatz für Rettungsautos, die derzeit durch die Triage gar nicht benützt werden können, oder entlang der Schotterfläche neben dem Haus nach dem Haupteingang.

Fahrradfriedhof/Lastenräder/eBikes
von Julia am 5. Oktober 2021 - 12:48
Teilnahme am Wettbewerb Wir steigen um! Fahrradfreundliches Klinikum (Öffentlich)
Schlagwort: Nutzerfreundlichkeit, Organisatorische Lösung
Zeichenbrettvorschau von Fahrradfriedhof/Lastenräder/eBikes

1. Es wäre schön, wenn eine zuverlässige Kontaktadresse zur Verfügung stünde, bei denen man Friedhofsfahrräder melden kann, welche dann auch zuverlässig entsorgt werden, unabhängig davon ob rostig genug oder nicht!

2. Aufgrund der Zunahme an eBikes mit Anhänger oder Lastenräder sind vorhandene überdachte Radabstellplätze definitiv zu klein!
Hier wäre es an der Zeit zB. in beiden Parkhäusern Abstellmöglichkeiten anzubieten.

3. Fahrradständer wie bspw. in der Kaiserfeldgasse/Tribeka wären optimal für ein sichereres Absperren der Räder oder anmietbare Fahrradboxen.

4. Jobfahrräder in Kombination mit Jobticket - leider geht nur eines von beiden. Nicht jeder...

überdachte und durchdachte Stellplätze
von Smolle-Juettner am 4. Oktober 2021 - 16:33
Teilnahme am Wettbewerb Wir steigen um! Fahrradfreundliches Klinikum (Öffentlich)
Schlagwort: Fahrradbeschädigung, Fahrraddiebstahl, Nutzerfreundlichkeit, Technische Lösung
Zeichenbrettvorschau von überdachte und durchdachte Stellplätze

Derzeit müssen die meisten Fahrräder unter freiem Himmel abgestellt werden. Bei Niederschlag leiden die Räder, weshalb viele Nutzer die Fahrzeuge "wild" unter Dach an Hauswänden etc. abstellen, wo sie aber nicht gut gesichert werden können. Manche nehmen daher wertvolle Räder sogar in die Gebäude mit.....

Hinzu kommt, dass viele Stellplätze so konstruiert sind, dass Überfüllung vorprogrammiert ist, und die Räder bei Dienstschluss "entwirrt" werden müssen (wobei es manchmal auch zu Beschädigungen kommt).

Überdachte, gut konstruierte Stellplätze wurden immer wieder versprochen, aber bisher nicht realisiert. Die Akzeptanz des Transportmittels "Rad" wäre größer, könnte man mit...

Rettungseinfahrt fahrradgemäß umgestalten
von Patrick Forstner am 2. Oktober 2021 - 11:44
Teilnahme am Wettbewerb Wir steigen um! Fahrradfreundliches Klinikum (Öffentlich)
Schlagwort: Nutzerfreundlichkeit, Öffentlicher Raum, Sonstiges, Gefahrenpotenziale
Zeichenbrettvorschau von Rettungseinfahrt fahrradgemäß umgestalten

Die Rettungseinfahrt der Seite St. Leonhard birgt viele Gefahrenpotenziale, die durch zeitgemäße Umbauarbeiten beseitigt werden könnten. Mein ausführlicher Vorschlag ist im PFD ersichtlich.

tagfahrlicht
von and_reh am 22. September 2021 - 8:44
Teilnahme am Wettbewerb Wir steigen um! Fahrradfreundliches Klinikum (Öffentlich)
Schlagwort: kostengünstig, Nutzerfreundlichkeit
Zeichenbrettvorschau von tagfahrlicht

das eine oder andere mal war ich schon sehr froh, wenn ein rennradfahrer (kleine silhouette!) auch bei tage sein rücklicht anhatte *
also: eine aktion mit led-lichtern, akkubetrieben und dazu eine "instant-reflektoren-werkstatt", als drive-in an der pforte!

Bessere Sichtbeziehung
von mart189 am 16. September 2021 - 16:45
Teilnahme am Wettbewerb Wir steigen um! Fahrradfreundliches Klinikum (Öffentlich)
Schlagwort: Nutzerfreundlichkeit, Öffentlicher Raum, Sonstiges, Radweg
Zeichenbrettvorschau von Bessere Sichtbeziehung

Bei der Ecke beim GH zu den 3 goldenen Kugeln kommt es immer wieder zu engen Begegnungen, weil man nicht um die Ecke sieht. Besser wäre es, wenn das Grün dort auf eine Höhe reduziert wird, damit man hier herannahende Kolleg*innen sieht.

Sehr schade, dass in der Hilmteichstraße 2, 4, 6 Spuren für Autos und den Bus gibt, Radfahrende hier aber kaum Platz haben!

Vom Radweg entlang des Mariatroster Baches gibt es keinen sicheren und komfortablen Anschluss in die Zufahrt in der Anton-Leb-Gasse.

Mit einem eigenem Klinik-Internen Leihradsystem kann man schnell mal unterwegs sein.

Die gebrochene Sattelstütze
von ZeichnungenStory am 14. September 2020 - 14:47
Teilnahme am Wettbewerb Ich und das Rad (Öffentlich)
Schlagwort: Nutzerfreundlichkeit, Öffentlicher Raum
Zeichenbrettvorschau von Die gebrochene Sattelstütze

von Bernd

Eine Hass-Liebe
von marlene am 13. September 2020 - 17:44
Teilnahme am Wettbewerb Ich und das Rad (Öffentlich)
Schlagwort: Flexibilität, Nutzerfreundlichkeit
Zeichenbrettvorschau von Eine Hass-Liebe

Meine Geschichte zur Hass-Liebe des Radfahrens in Graz

Das Rad & Ich
von Pauzi am 26. August 2020 - 15:00
Teilnahme am Wettbewerb Ich und das Rad (Öffentlich)
Schlagwort: Nutzerfreundlichkeit, Öffentlicher Raum, Soziale Lösung
Zeichenbrettvorschau von Das Rad & Ich

Das Rad & Ich

Ein Gedicht

Meine Geschichte vom Rad
Ist sicher nicht ‘fad‘
Und lässt nicht auf sich warten.
So will ich sie
Euch im Gedichte ‘fahrraten‘!

Kommt Zeit, kommt Rad
Das ist das (oder sogar der?) Rad
Der Zeit;
Also seid bereit,
Denn diese Geschichte ist abgefahren
Und lässt so manches offenbaren:

Radeln tu ich gerne
Nah und ferne,
Doch die Wege
In diesem Stadtgehege
Sind oft zu schmal –
Das ist fatal!
Kein Platz, keine Wahl,
Oh weh, oje,
Zwischen Bus und PKW
Mir auch noch Abgase & Feinstaub
Den Atem raubt!

Aber ich will doch...

Warum ich mir ein Tandem angeschafft habe
von Buchi 2045 am 26. August 2020 - 12:45
Teilnahme am Wettbewerb Ich und das Rad (Öffentlich)
Schlagwort: kostengünstig, Nutzerfreundlichkeit, Öffentlicher Raum, Sonstiges, dass es Spaß macht
Zeichenbrettvorschau von Warum ich mir ein Tandem angeschafft habe

Wollte einmal mit einem einzel Fahrad auf der Straße fahren. Da ich eine Seh Einschränkung habe, habe ich mir dann gedacht ich könnte mir ein Tandem kaufen und zu zweit damit fahren.

Warum ich mir ein Tandem angeschafft habe

Josef Buchsteiner

Weil ich allein gewohnt hab und ein Fahrrad haben wollte, um damit zu fahren. Das habe ich meiner Wohnassistentin erzählt. Beim nächsten Termin haben wir noch mal darüber gesprochen. Dann sind wir darauf gekommen warum es nicht gescheit ist, dass ich mir ein normales Fahrrad kaufe. Auf Grund meiner Seheinschränkung ist es gefährlich auf der Straße zu fahren.
Aber nichts desto trotz habe ich mir gedacht, ich hätte...


Die Ideenplattform ist für deine Browserversion noch nicht geeignet.

Links zu den Browsern die wir derzeit unterstützen: